Thun / Zeugenaufruf: Auto ausgebrannt

In der Nacht auf Samstag ist in Thun ein abgestelltes Auto vollständig ausgebrannt. Ein zweites Auto wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Am Samstag, 18. September 2010, um ca. 0340 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung ein, wonach bei einem beim Kindergarten an der Aarefeldstrasse 3 in Thun abgestellten Auto ein Brand ausgebrochen sei. Als die sofort alarmierte Feuerwehr Thun vor Ort eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass das Auto vollständig ausbrannte. Ein zweites, daneben stehendes Auto wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund erster Erkenntnisse geht die Kantonspolizei Bern davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

In diesem Zusammenhang sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 033 227 60 21 zu melden.


Javascript is required to view this map.