Binningen: Feuerwehr rettet Hund aus dem Birsig

Bild: Kantonspolizei Baselland

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Am Freitagabend, 17. Juni 2016, gegen 20.00 Uhr, sprang in Binningen BL, im Bereich der Gorenmattstrasse, ein Hund in den Fluss Birsig und wurde durch die Wassermassen mitgerissen.

Da der Birsig wegen den starken Regenfällen der letzten Tage sehr viel Wasser führte, gelang es dem Hund nicht, aus eigener Kraft ans Ufer zu gelangen. Nahe des Binninger Schlosses konnte sich der Hund dann aus eigener Kraft an Ästen von Sträuchern verbeissen und festhalten und auf einen Stein klettern. Dort verharrte er und bellte panisch um Hilfe.

Die Hundehalterin verständigte via Notruf die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft, welche umgehend die Feuerwehr Binningen alarmierte. Obwohl die Feuerwehr rasch vor Ort war, stellte die Situation die Feuerwehr vor mehrere Herausforderungen. Einerseits mussten zuerst mehrere Sicherungsseile angebracht werden, um ein Mitreissen und Ertrinken der Einsatzkräfte zu verhindern.
 
Andererseits verhinderten die Fahrleitungen der angrenzenden Tramlinie einen sofortigen Einsatz des Hubrettungsfahrzeuges. Mit Hilfe des Hubrettungsfahrzeuges, ein paar Stückchen Wurst und viel gutem Zureden konnte der völlig verängstigte Hund schliesslich gegen 20.45 Uhr in den Korb des Hubrettungsfahrzeuges gezogen und wohlbehalten gerettet werden.

Während des Einsatzes des Hubrettungsfahrzeuges musste der Tramverkehr unterbrochen und die Fahrleitungen stromlos gemacht werden. Die Baselland Transport AG (BLT) setzte Ersatzbusse ein. Für die Dauer des Einsatzes wurde der Verkehr in der Bottmingerstrasse zwischen Schlossgasse und Gorenmattstrasse im Einbahnverkehr geführt.

 
Die Polizei und die Feuerwehr mahnt in diesem Zusammenhang davor, bei Hochwasser nie zu nahe an Flüsse, Teiche oder Seen zu treten und Hunde im Bereich der Gewässer konsequent an der Leine zu führen.

Anmerkung: auf ausdrücklichen Wunsch der Hundebesitzerin wird der Name des Hundes nicht bekannt gegeben.
 


Javascript is required to view this map.