Susch: Selbstunfall fordert vier Verletzte

Bild: Kantonspolizei Graubünden

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Bei einem Selbstunfall oberhalb von Susch sind am Samstagnachmittag vier Personen verletzt worden. Ihr Fahrzeug geriet neben die Fahrbahn.

Der Personenwagen war vom Flüelapass Richtung Engadin unterwegs. Kurz vor Susch geriet er in einer Rechtskurve ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug stürzte über die steil abfallende Böschung und kam schliesslich rund 30 Meter unterhalb der Strasse in den Bäumen zum Stillstand. Die Insassen, vier junge Männer im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Einer von ihnen musste mit der Rega ins Spital Samedan geflogen werden, die anderen drei wurden mit zwei Ambulanzfahrzeugen ins Spital Scuol gefahren. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Es musste mit einem Kran geborgen werden.


Javascript is required to view this map.