Oberbuchsiten: Brand in Scheune

In Oberbuchsiten wurde am späten Dienstagabend, 6. Juli 2010, Rauch aus der Scheune des Gebäudes an der Hauptstrasse 15 festgestellt. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 23 Uhr gelang es zwei Passanten, die auf den Rauch aufmerksam wurden, das Tor der angebauten Scheune an der Hauptstrasse 15 in Oberbuchsiten zu öffnen. Den Brand in der Scheune konnten sie mittels Feuerlöscher jedoch nicht löschen. Die darauf ausgerückte Feuerwehr Oberbuchsiten hatte den Brand rasch gelöscht und konnte das gelagerte Material ausserhalb des unbewohnten Wohnhauses deponieren. Die Spuren und die Tatsache, dass es sich um ein unbewohntes Haus handelt, lassen die Spezialisten der Brandermittlung darauf schliessen, dass der Brand durch Unbekannte verursacht wurde. Zum entstandenen Sachschaden können noch keine genauen Angaben gemacht werden. Personen wurden keine verletzt. Möglicherweise wird das Gebäude teilweise nicht nur als Lagerraum genutzt, sondern auch als Treffpunkt von jungen Leuten.
Personen, welche entsprechende Hinweise geben können, die Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Angaben zum Brand machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen in Verbindung zu setzen, Telefon 062 387 70 51.