Murten: Brandausbruch auf einem Balkon

In der Nacht auf Montag kam es in Murten zu einem Brand auf dem Balkon einer Wohnung. Eine umgefallene Kerze verursachte Schäden am Mobiliar, an der Terrassentür sowie an der Fassade. Die Bewohner mehrerer Wohnungen wurden evakuiert, konnten aber später unbeschadet zurückkehren.

Sonntag, 10. Juni 2018 um 23h50 wurde die Kantonspolizei wegen eines Brandausbruchs in Murten alarmiert. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass auf dem Balkon einer Wohnung ein Feuer ausgebrochen war. Erste Erhebungen ergaben, dass eine durch die Bewohner brennen gelassene Kerze umgefallen war und das Tischtuch in Brand setzte. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Polizei durch Letztere gelöscht werden.

Aus Sicherheitsgründen wurden die Bewohner von sechs Wohnungen evakuiert. Der avisierte Feuerwehrstützpunkt Murten konnte nach eingehender Kontrolle die Räumlichkeiten wieder freigeben. Drei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung vor Ort durch die Ambulanz konsultiert, wurden jedoch anschliessend wieder entlassen.

Ein Teil des Balkonmobiliars sowie die Terrassentüre wurden zerstört. Es entstanden ausserdem Schäden an der Fassade. Das Unterdach wurde ausserdem geschwärzt und beschädigt.

Murten: Brandausbruch auf einem Balkon