Haute-Nendaz: Chaletbrand

Haute-Nendaz: Chaletbrand
Bild: Kantonspolizei Wallis

Am 10. Februar 2018 gegen 03:30, brach in einem Chalet in Haute-Nendaz ein Brand aus. Personen kamen keine zu Schaden.

Ein niederländischer Staatsangehöriger, welcher sich in einem Chalet in Haute-Nendaz befand, meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei einen Brandausbruch. Dieser konnte das Haus rasch verlassen.
 
Die aufgebotene Stützpunktfeuerwehr von Haute-Nendaz konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Während den Löscharbeiten wurde die Route de la Fragnière gesperrt. Es entstand erheblicher Sachschaden.
 
Die Brandursache ist zurzeit nicht bekannt. Eine Untersuchung wurde eigeleitet.
 
Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Gemeindepolizei – Stützpunktfeuerwehr Nendaz (20 Mann)