Frauenfeld: Brand in Altstadt

Am Montag kam es in einer Liegenschaft in der Frauenfelder Altstadt zu einem Brand. Die Ursache ist noch unbekannt. Verletzt wurde niemand. (Bild: Ernst Vogelsanger / Kapo TG)

Beim Brandobjekt handelt es sich um das mehrgeschossige, denkmalgeschützte Wohn - und Geschäftshaus „Zum Hirschen" an der Zürcherstrasse.

Ein Passant stellte gegen 11.10 Uhr im Dachstock Rauch fest und schlug Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr Frauenfeld rückte mit rund 60 Leuten aus, brachte den Brand rasch unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen des Feuers auf die umliegenden Liegenschaften verhindern. Mehrere Personen konnten das Objekt selbst verlassen.

Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungs- sowie der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei und ein Elektrosachverständiger beigezogen.

Die Altstadt musste während mehreren Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet.
(Bild: Ernst Vogelsanger / Kapo TG)