Zäziwil: Grosser Sachschaden nach Brand in Einfamilienhaus

Am Montagmorgen hat ein Brand in einem Einfamilienhaus in Zäziwil grossen Sachschaden verursacht. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Am Montag, 7. März 2011 um etwa 0845 Uhr stellte ein Anwohner fest, dass an der Oberreutenenstrasse in Zäziwil in einem an ein Einfamilienhaus angebauten Schopfteil ein Brand ausgebrochen war. Von dort konnte das Feuer vor allem im Bereich des Daches auch auf den Wohnteil übergreifen. Beim Eintreffen der Feuerwehren von Zäziwil, Konolfingen und Grosshöchstetten stand ein Teil der Liegenschaft in Vollbrand. Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 100'000 Franken belaufen. Ein Grossteil der Liegenschaft wurde durch das Feuer zerstört oder erlitt Wasserschaden und ist nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohner hatten sich selbständig ins Freie begeben können. Eine Person wurde vorsorglicherweise wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Brandursache steht noch nicht fest. Entsprechende Ermittlungen sind im Gang.


Javascript is required to view this map.

Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz