Uster: Verkehrsunfall im Aathal sorgt für Verkehrsbehinderungen

Bild: Kantonspolizei Zürich

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen am Sonntagvormittag (20.11.2016) im Aathal ist ein Autofahrer leicht verletzt worden. Die Aathalstrasse musste für zirka eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Ein Personenwagenlenker fuhr um zirka 11.30 Uhr auf der Aathalstrasse Richtung Uster. Kurz nach dem Sauriermuseum in einer leichten Linkskurve kam es aus zurzeit unbekannten Gründen zur Streifkollision mit einem entgegenkommenden Auto. Dadurch geriet der Personenwagen, der Richtung Uster unterwegs war, ins Schleudern, kam links von der Strasse ab und überschlug sich an der Böschung des Aabachs. Der Wagen blieb auf dem Dach im Aabach liegen. Der 59-jährige Fahrer konnte sich selber befreien und den Wagen verlassen. Er wurde leicht verletzt. Der 33-jährige Lenker des zweiten am Unfall beteiligten Wagens blieb unverletzt.Für die Bergung des Personenwagens musste die Aathalstrasse für zirka eineinhalb Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Um zirka 12.30 Uhr wurde das „Konzept Aathal“ ausgelöst. Das heisst, die Stadtpolizei Uster sowie die Feuerwehren Pfäffikon, Uster, Volketswil und Wetzikon signalisierten eine grossräumige Umfahrung.


Javascript is required to view this map.