Turbenthal: Gewässerverschmutzung im Bichelseedurch Öl


Am Freitagmorgen (24.11.2017) sind auf dem Gemeindegebiet Turbenthal mehrere Liter Oel in den Bichelsee gelangt. Bisher wurden keine toten Fische festgestellt. Der Verursacher konnte ausfindig gemacht werden.

Kurz nach 10.00 Uhr meldete ein Passant der Kantonspolizei Zürich, dass der Bach, der in den Bichelsee führt, eine Ölspur aufweist. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass mehrere Liter Öl via Schacht in den Bach und danach in den Bichelsee gelangten. Bisher wurden keine toten Fische festgestellt. Der Verursacher der Gewässerverschmutzung konnte gefunden werden. Die entsprechenden polizeilichen Abklärungen sind im Gange.Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Turbenthal-Wila-Wildberg, unterstützt durch die Feuerwehr Uster sowie ein Spezialist des Amtes für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) im Einsatz.


Javascript is required to view this map.

Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz