Thalwil: Dachstockbrand in einem Mehrfamilienhaus

Bild: Kantonspolizei Zürich

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Bei einem Brand im Dachstock eines Mehrfamilienhauses ist am Sonntagnachmittag (2.11.2014) in Thalwil ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ist eine Person ins Spital gebracht worden.

Kurz nach 14 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung die Meldung ein, dass es im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses brenne. Die ausgerückten Löschkräfte brachten das Feuer rasch unter Kontrolle. Sämtliche Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen und wurden vor Ort betreut. Eine Person musste wegen Anzeichen auf eine Rauchgasvergiftung mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Die Nachbarliegenschaft wurde aus Sicherheitsgründen vorsorgliche evakuiert. Die Bewohner der vom Brand betroffenen Liegenschaft sowie die Bewohner des Nachbarhauses konnten in der Zwischenzeit in ihre Wohnungen zurückkehren. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Die genaue Brandursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Gemeindepolizeien von Horgen, Wädenswil, Thalwil und Adliswil, die Feuerwehr Thalwil/Oberrieden sowie die Rettungsdienste Horgen.
 



Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz