Stadt Zürich: Hoher Sachschaden nach Brand auf Hardbrücke

Am frühen Samstagmorgen, 18. September 2010, kam es auf der Hardbrücke zu einem Brand. Aus Sicherheitsgründen wurde die Brücke vorübergehend für jeglichen Verkehr gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 02:30 Uhr meldeten mehrere Personen, dass es auf der Hardbrücke oberhalb des Güterbahnhofes im Kreis 4 brenne. Sofort rückten Schutz & Rettung sowie die Stadtpolizei Zürich an den Brandort aus. Aus Sicherheitsgründen wurde die Hardbrücke zwischen dem Hardplatz und der Rosengartenstrasse für jeglichen Verkehr gesperrt. Abklärungen ergaben, dass das Feuer im Bereich einer Baustelle ausgebrochen war. Ausgelaufenes Dieselöl führte zu einem grossflächigen Brand auf und unterhalb der Brücke. Das Feuer konnte in der Folge unter Kontrolle gebracht und gegen 05:00 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Kurz vor 07:00 Uhr konnte die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Brandursache ist noch unklar und wird von Spezialisten der Kantonspolizei Zürich untersucht. Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen. Verletzt wurde niemand. Die betroffene Buslinie der VBZ wurde via Europabrücke oder Langstrasse umgeleitet.

Zeugenaufruf nach Brand auf Hardbrücke (Nachtrag zur Medienmitteilung vom 18. September 2010, 07:48 Uhr - Hoher Sachschaden nach Brand auf Hardbrücke)
Am Samstagmorgen, 18. September 2010, kam es auf der Hardbrücke zu einem Brand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.
Kurz vor 02:30 Uhr kam es bekanntlich auf der Hardbrücke im Bereich der Baustelle oberhalb des Güterbahnhofes zu einem Brand. Dabei entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Aufgrund von ersten Abklärungen der Brandermittler der Kantonspolizei Zürich muss von Brandstiftung ausgegangen werden. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeugen: Personen, welche zwischen Freitagabend, 17. September und den frühen Morgenstunden am Samstag, 18. September 2010, verdächtige Wahrnehmungen bei der Baustelle auf der Hardbrücke im Kreis 4 oberhalb des Güterbahnhofes gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, in Verbindung zu setzen.

Javascript is required to view this map.

Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz