Splügen: Frontalkollision fordert drei Schwerverletzte

Bild: Kantonspolizei Graubünden

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Sonntagmittag drei Personen schwer verletzt worden. Die Strasse war rund vier Stunden komplett gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen geriet ein Richtung Süden fahrender Personenwagenlenker kurz nach 13 Uhr zwischen Sufers und Splügen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, in dem ein Mann und eine Frau unterwegs waren. Alle drei Insassen wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Mit drei Helikoptern der Rega wurden die Verletzten in kritischem Zustand in die Spitäler nach Chur und Zürich geflogen. Die A13 war bis kurz vor 17 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde über die Kantonsstrasse umgeleitet. Wegen des starken Rückreiseverkehrs kam es zu beträchtlichen Verkehrsbehinderungen, der Rückstau reichte zeitweise bis nach Lostallo.


Javascript is required to view this map.

Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz