Regensdorf A1: Selbstunfall im Gubristtunnel

Bild: Kantonspolizei Zürich

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Bei einem Selbstunfall mit einem Lieferwagen ist am Donnerstagnachmittag (1.12.2016) im Gubristtunnel auf der A1 bei Regensdorf der Lenker verletzt worden.

Ein 60-jähriger Chauffeur war kurz vor 13.30 Uhr mit seinem Lieferwagen und Anhänger auf der A1 Richtung Bern unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen geriet das Fahrzeug ins Schlingern. In der Folge kippte die Komposition so auf die Seite, dass beide Fahrstreifen blockiert wurden. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr geborgen. Ein Ambulanzteam versorgte den Fahrer vor Ort und fuhr ihn anschliessend mit einem Rettungswagen ins Spital. Wegen des Unfalls musste der Gubristtunnel Richtung Bern für rund zwei Stunden gesperrt werden; es wurde eine Überleitung eingerichtet. Es kam zu grösseren Behinderungen im Strassenverkehr. Der Tunnel dürfte voraussichtlich gegen 16 Uhr wieder geöffnet werden.Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehren Opfikon und Dietikon, der Nationalstrassenunterhalt sowie Rettungsfahrzeuge von Schutz & Rettung und des Limmattalspitals im Einsatz.


Javascript is required to view this map.

Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz