Rüfenach: In Bachbett gelandet (Zeugenaufruf)

Unter ungeklärten Umständen kam heute Morgen ein 79-jähriger Automobilist ausserorts von der Strasse ab, worauf das Auto in einem Bachbett stecken blieb. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Kantonsspital Aarau geflogen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Kantonspolizei geht davon aus, dass der 79-jährige Schweizer am Donnerstag, 8. Juli 2010, um 9.45 Uhr von Villigen her an die Strasse zwischen Remigen und Stilli gefahren ist. Bei dieser Einmündung bog er offensichtlich nach links in Richtung Stilli ab. Nach kurzer Fahrt geriet der schwarze BMW-Kombi plötzlich auf die Gegenfahrbahn und kam links von der Strasse ab. Danach flog das Auto in ein Bachbett hinab und kam dort zum Stillstand.

Automobilisten wurden erst einige Minuten später auf das verunfallte Auto aufmerksam und alarmierten den Rettungsdienst. Dieser traf den Lenker in kritischem Zustand an, worauf ihn ein Rettungshelikopter der REGA mit Verdacht auf innere Verletzungen ins Kantonsspital Aarau flog. Am Auto entstand Totalschaden.

Die näheren Umstände und die Ursache des mutmasslichen Selbstunfalls sind noch unklar. Die Kantonspolizei in Brugg (Telefon 062 835 85 00) sucht Augenzeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zur Fahrweise des Mannes machen können.

Für die Dauer der polizeilichen Tatbestandsaufnahme und die Bergung musste die Strasse bis in den frühen Nachmittag hinein gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.


Javascript is required to view this map.

Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz