Mesocco: Personenwagen im Tunnel Landrüfe vollständig ausgebrannt

Bild: Kantonspolizei Graubünden

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Im Tunnel Landrüfe in Mesocco ist am Sonntagabend ein Personenwagen vollständig ausgebrannt. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Ein junges Paar war mit dem Personenwagen auf der Autostrasse A13 auf dem Heimweg von Italien nach Frankreich. Im Tunnel Landrüfe blinkte die Warnlampe des Öldrucks auf. Im gleichen Moment stieg Rauch aus dem Motorenraum auf. Der Lenker, ein freiberuflicher Feuerwehrmann, nahm sofort den Feuerlöscher von der Tunnelwand zur Hand und versuchte, den Brand zu löschen. Trotzdem stand der Personenwagen innert kürzester Zeit in Vollbrand. Die Schadenwehr des Stützpunktes San Bernardino löschte den Brand, konnte aber nicht verhindern, dass der Personenwagen vollständig ausbrannte. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr für knapp drei Stunden über die Kantonsstrasse umgeleitet.


Javascript is required to view this map.

Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz