Meilen: Nächtlicher Wohnungsbrand

Bild: Kantonspolizei Zürich

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


In einer Wohnung in Meilen ist in der Nacht auf Donnerstag (23.3.2017) ein Brand ausgebrochen. Drei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital gefahren werden. Der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Um 01.15 Uhr meldete ein Mann telefonisch Schutz & Rettung, dass es in der Wohnung brennen würde. Der junge Mann konnte sein Zimmer wegen der enormen Hitze und wegen des Rauches nicht mehr verlassen. Er setzte sich deshalb auf den Fenstersims, wo ihn schliesslich die Feuerwehr mit der Drehleiter erreichen und retten konnte. Auf dieselbe Weise wurden zwei weitere Personen vom Balkon der Wohnung geborgen. Alle drei wurden ins Spital gefahren; konnten dieses zwischenzeitlich aber bereits wieder verlassen. Die gesamte Liegenschaft wurde vorübergehend evakuiert. Die betroffene Wohnung im dritten Stockwerk brannte vollständig aus. Der entstandene Schaden beträgt mehrere hunderttausend Franken. Weshalb das Feuer ausgebrochen ist, ist zurzeit noch unklar; im Vordergrund steht eine technische Ursache. Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich haben ihre Arbeit aufgenommen. Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich 48 Angehörige der Stützpunktfeuerwehr Meilen sowie Patrouillen der Gemeindepolizei Meilen-Herrliberg-Erlen, Egg und Zumikon.


Javascript is required to view this map.