Langenbruck BL: Waldbrand in unwegsamem Gelände

Bild: Kantonspolizei Baselland

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Langenbruck BL. Am Freitagmorgen, 16. Dezember 2016 kurz vor 07:00 Uhr, brannte das Wiesland auf der Schöntalfluh in Langenbruck. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Die entsprechende Meldung an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal erfolgte um 06:56 Uhr, durch eine aufmerksame Drittperson. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen befindet sich unmittelbar beim Brandort eine Feuerstelle. Diese wurde gestern Abend durch eine oder mehrere unbekannte Personen benutzt. Die Polizei geht zur Zeit davon aus, dass das Feuer in der Feuerstelle, durch diese Personen, nicht vollends gelöscht wurde. Aufgrund des eintretenden Windes fing das Wiesland auf der Schöntalfluh Feuer. Dieses breitete sich in Richtung Wald aus.
 
Die sofort aufgebotenen Feuerwehr Langenbruck und die Stützpunktfeuerwehr Baslthal/SO konnten das Feuer dank enormem körperlichen Einsatz rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Es mussten nebst 2000 Meter Weg und Schlauch auch 250 Höhenmeter überwunden werden.
 
Neben der Polizei standen die Feuerwehr Langenbruck, die Stützpunktfeuerwehr Balsthal, das Feuerwehrinspektorat Basel-Landschaft, der Revierförster und vom Tiefbauamt Basel-Landschaft der Winterdienst im Einsatz.
 
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Brand machen können. Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.
 
Die genaue Brandursache ist Gegenstand von den aufgenommenen Abklärungen und Ermittlungen der Polizei.
 


Javascript is required to view this map.

Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz