Küblis: Frontalkollision zwischen Motorrad und Personenwagen fordert Schwerverletzten - Zeugenaufruf

Am Samstagmittag hat sich ein Motorradfahrer auf der Prättigauerstrasse bei einer Frontalkollision mit einem Personenwagen schwere Verletzungen zugezogen. Mit dem Helikopter der Rettungsflugwacht wurde er ins Kantonspital Graubünden überflogen. Die Prättigauerstrasse A28 musste während zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Eine Gruppe bestehend aus zwei Motorrädern fuhr auf der Prättigauerstrasse von Landquart in Richtung Davos. In einer unübersichtlichen Rechtskurve im Bereich Orgela geriet der an zweiter Stelle fahrende Lenker mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und kollidiert dort frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Durch den Aufprall erlitt der Motorradlenker schwere Verletzungen. Nach der ersten notfallmedizinischen Versorgung durch die Crew des Notfalldienstes „prätti + doc“ wurde der Verletzte mit dem REGA-Helikopter ins Kantonsspital Graubünden überflogen. Die Lenkerin des entgegenkommenden Fahrzeuges erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Hauptstrasse während zweieinhalb Stunden gesperrt
Für die Bergung des verletzten Motorradlenkers und die Räumung der Unfallstelle musste die Prättigauerstrasse während zweieinhalb Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt werden. Der Verkehr staute sich dadurch in beiden Richtungen über mehrere Kilometer. Auch für die Rhätische Bahn kam es wegen zahlreichen Schaulustigen im Bereich der Geleise zu leichten Behinderungen.

Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang
Der genaue Unfallhergang ist noch nicht restlos geklärt. Aus diesem Grund ersucht die Polizei Personen, welche zum genauen Unfallhergang oder zur Fahrweise der beiden Motorräder mit ausländischen Kontrollschildern sachdienliche Angaben machen können, sich bei der Kantonspolizei Schiers, Telefon 081 300 25 50, zu melden.


Javascript is required to view this map.

Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz