Hermetschwil: Scheune niedergebrannt

In den frühen Morgenstunden brach in einer Scheune auf einem Bauernhof ein Brand aus. Dieser zerstörte das unbewohnte Gebäude, wobei grosser Sachschaden entstand. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Mehrere Automobilisten bemerkten die Flammen am Sonntag, 4. Juli 2010, um vier Uhr und alarmierten die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremgarten-Hermetschwil kurz danach eintrafen, stand die Scheune des Landwirtschaftsbetriebs an der Dorfstrasse bereits in Vollbrand. Der Feuerwehr konnte das Wohnhaus und den Stall - beides nur wenige Meter entfernt - vor den Flammen schützen. Die Scheune, in der keine Tiere untergebracht waren, brannte hingegen nieder. Darin verbrannten auch zwei Traktoren und ein Auto, mehrere Maschinen und Gerätschaften wurden zerstört.

Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 250'000 Franken.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Die neben dem Brandplatz verlaufende Hauptstrasse musste aufgrund der Löscharbeiten gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.


Javascript is required to view this map.

Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz