Heiden: Hoher Schaden bei Brand

Am Sonntagabend, 8. Mai 2011 brach in einem Wohnhaus im Zentrum von Heiden ein Brand aus. Die vier Hausbewohner blieben unverletzt. Nach einer ersten Schätzung wird der Gebäudeschaden auf rund 150'000 Franken beziffert.

Um 17.33 Uhr ging in der Notrufzentrale der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden die Meldung ein, dass an der Werdstrasse in einem Wohnhaus ein Brand ausgebrochen sei. Unverzüglich wurde die sogenannte Regiwehr, bestehend aus Feuerwehrkräften von Heiden, Grub und Eggersriet aufgeboten.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte auf dem Brandplatz befanden sich bereits keine Bewohner mehr im Objekt. Die Feuerwehrkräfte konnten den Brand im dreistöckigen Wohnhaus kurz vor 19.00 Uhr mit den rund 80 im Einsatz stehenden Feuerwehrleuten löschen. Während den Löscharbeiten musste die Strasse beim Schadenplatz gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Sicherheitshalber wird das Brandobjekt über die Nacht mit einer Brandwache gesichert.
Die vier im Haus wohnenden Asylbewerber konnten durch die Gemeindebehörden innert Kürze an einem anderen Ort untergebracht werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Abklärungen und Ermittlungen der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden sind im Gange.


Javascript is required to view this map.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.