Hallwil: Brand auf Baustellenareal – zwei Jugendliche ermittelt

Bild: Kantonspolizei Aargau

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Bei einem Brand auf einem Baustellenareal entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige im Alter von 13 und 14 Jahren ermitteln.

Gestern Samstag, 27. Februar 2016, zirka 16.40 Uhr erhielt die Feuerwehr-Alarmstelle 118 mehrere Meldungen über einen Brand auf einem Baustellenareal am Steinmattweg in Hallwil. Die Auskunftspersonen meldeten aufsteigenden Rauch.
Rasch rückten Feuerwehr-Einsatzkräfte sowie Kantonspolizei vor Ort aus.

Die Feuerwehr Boniswil-Hallwil konnte den Brand, der auf dem Vorplatz des im Bau befindlichen Objektes festzustellen war, löschen. Der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Franken betragen. Personen wurden keine verletzt.

Ermittlungen führten zu zwei Schülern

Die polizeilichen Ermittlungen während der Tatbestandsaufnahme führten zu zwei Knaben, die sich vor dem Brandausbruch vor Ort aufgehalten haben dürften. Die beiden Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren konnten ermittelt und befragt werden. Gemäss den gewonnenen Erkenntnissen dürften sie für den Brandausbruch sowie einen Einbruch in eine Baustellenbaracke verantwortlich sein. Weitere Ermittlungen werden nötig sein, um den genauen Ablauf zu klären.


Javascript is required to view this map.