Fahrwangen: Scheune ein Raub der Flammen

Bild: Kantonspolizei Aargau

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |



Heute Nacht brach im Scheunenanbau eines Einfamilienhauses in Fahrwangen ein Brand aus. Dieser zerstörte die Scheune und zog auch das Wohnhaus stark in Mitleidenschaft. Mehrere Tiere kamen in den Flammen um. Menschen wurden nicht verletzt.

Vom Brand betroffen war ein Einfamilienhaus am Ahornweg in Fahrwangen. Die Bewohner bemerkten am Donnerstag, 21. September 2017, kurz vor 1.30 Uhr, dass in der am Wohnhaus angebauten Scheune ein Brand ausgebrochen war. Als die alarmierte Feuerwehr wenig später eintraf, stand die Scheune in Vollbrand. Auch griffen die Flammen über das Dach bereits auf das Wohnhaus über. Die Feuerwehr konnte die Scheune nicht mehr retten, vermochte das Wohnhaus jedoch zu halten. Dieses wurde dennoch stark in Mitleidenschaft gezogen. Zudem beschädigte der Brand Autos, die im Bereich der Scheune parkiert waren.
 
Die beiden Hausbewohner blieben unverletzt. In den Flammen kamen jedoch etliche Kaninchen, Vögel und andere Kleintiere um, die in Volieren und Stallungen in der Scheune untergebracht waren.
 
Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Franken.

 

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

 


Javascript is required to view this map.

Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz