Dietikon: Grosser Schaden bei Brand auf Baustelle

Bild: Kantonspolizei Zürich

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Beim Brand während Sanierungsarbeiten im Unterwerk in Dietikon ist am Dienstagabend (24.1.2017) ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 17.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung die Meldung ein, dass es im Unterwerk Dietikon brennen würde. Die sofort ausgerückten Löschkräfte der Stützpunktfeuerwehr Dietikon und der Feuerwehr Unterengstringen konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Gemäss ersten Erkenntnissen kam es aus zurzeit unbekannten Gründen während den Erneuerungsarbeiten zu einem Brand an der Sandstrahleinrichtung. Durch das Feuer brannten die Geräte vollständig aus; es kam zu keinem Stromausfall.

Aufgrund des Grosseinsatzes der Rettungskräfte musste die Überlandstrasse für den Individualverkehr bis zirka 19.00 Uhr gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Die genaue Ursache des Brandausbruchs ist noch ungeklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.


Javascript is required to view this map.