Densbüren: In Bach gelandet

Bild: Kantonspolizei Aargau

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Heute Mittag kam ein Auto von der Strasse ab und fuhr in ein Bachbett. Die drei Insassen wurden leicht verletzt.

In einem Fiat fuhr die 37-jährige Frau am Montag, 4. Januar 2016, um 11.30 Uhr von der Staffelegg her talwärts in Richtung Densbüren. Aus noch ungeklärten Gründen kam das Auto in einer Rechtskurve von der Strasse ab. Es fuhr den Hang hinab und kam schliesslich in einem Bachbett zum Stillstand.

Die Fahrerin und ihre beiden Kinder wurden leicht verletzt. Eine Ambulanz brachte sie ins Kantonsspital Aarau. Am Auto entstand Totalschaden.

Der Unfallwagen lag im Wasser, weshalb die Polizei zur Verhinderung einer Verschmutzung vorsorglich die Feuerwehr aufbot. Wie sich zeigte war jedoch kein Öl oder Benzin in den Bach gelangt.


Javascript is required to view this map.