Davos Wolfgang: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bild: Kantonspolizei Graubünden

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Prättigauerstrasse am Wolfgangpass eine Person schwer und zwei Personen leicht verletzt worden.

Ein Personenwagenlenker fuhr auf der Hauptstrasse 28 von Davos kommend talwärts in Richtung Klosters. In einer Rechtskurve oberhalb Laret geriet sein Fahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte es seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus. Eine hinten links im Personenwagen mitfahrende 15-jährige Jugendliche wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen. Die Strassenrettung der Feuerwehr Davos konnte sie aus dem Fahrzeug bergen. Sie wurde anschliessend mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden geflogen. Zwei weitere Mitfahrerinnen des Personenwagens wurden leicht verletzt und mit der Ambulanz ins Spital Davos verbracht. Der Fahrzeuglenker des Personenwagens begab sich in ambulante Behandlung. Ein weiterer Mitfahrer blieb unverletzt. Der Chauffeur des Linienbusses sowie seine fünf Fahrgäste blieben ebenfalls unverletzt. Der Verkehr war während rund eineinhalb Stunden blockiert, wurde danach einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt und konnte nach insgesamt zwei Stunden wieder ungehindert passieren. Der total beschädigte Personenwagen wurde abtransportiert.


Javascript is required to view this map.