Dürnten: Selbstunfall fordert Todesopfer – Zeugenaufruf

Bild: Kantonspolizei Zürich

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Bei einem Selbstunfall am frühen Samstagmorgen (10.5.2014) ist in Dürnten eine Person verstorben.

Kurz vor 5.00 Uhr war ein Personenwagenlenker mit einem Auto auf der Walderstrasse von Wald Richtung Rüti unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn, schleuderte über ein Wiesenbord und kam in der parallel verlaufenden Jona zum Stillstand. Eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich war sehr schnell am Unfallort und begann mit der Bergung des Fahrzeuglenkers. Trotz der sofortigen Hilfe der Polizei verstarb der 24-jährige Autolenker noch auf der Unfallstelle. Die Unfallursache ist unklar und wird durch die Staatsanwaltschaft sowie der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Wegen des Unfalls musste der Streckenabschnitt im Grundtal während mehreren Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr erstellte eine örtliche Umleitung.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Tel. 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Wald, Rüti, Dürnten und Hinwil, ein Notarzt und ein Ambulanzteam, die Staatsanwaltschaft See/Oberland sowie das Forensische Institut Zürich im Einsatz.



Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz