Meldungen aus den Kantonen

Am Samstagabend (09.12.2017), um 17:01 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung über eine Rauchentwicklung bei einem Mehrfamilienhaus an der Stettemerstrasse in Schaffhausen ein. Beim Eintreffen der sofort ausgerückten Polizeifunktionäre und der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen konnte massiver Rauch aus dem Dachstock der Liegenschaft festgestellt werden. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich noch mehrere Personen im Mehrfamilienhaus. Diese konnten durch die anwesenden Einsatzkräfte evakuiert werden. Die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen konnte den Dachstockbrand unter Kontrolle bringen und eine Ausbreitung des Brandes verhindern. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Es entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz standen rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Stadt Schaffhausen, der Feuerpolizei, des Rettungsdienstes der Spitäler Schaffhausen, des Tiefbauamtes Stadt Schaffhausen sowie der Schaffhauser Polizei.
Um 16:10 Uhr bemerkten Passanten starke Rauchentwicklung aus einem Campingchalet beim Campingplatz Grenzstein in Stein am Rhein. Bevor sich die Flammen ausbreiten konnten, wurde der Brandherd durch die Feuerwehr Stein am Rhein gelöscht. Am Campingchalet entstand geringer Sachschaden. Wie sich herausstellte handelte es sich um einen Kabelbrand. Das Kabel, welches ausserhalb des Chalets verlegt war, wies Tierverbiss (Maus / Marder) auf. Es kam lediglich zu einem Schwellbrand der Aussenwand des Chalets. Zur Brandzeit befanden sich keine Personen im Chalet. Personen wurden keine verletzt.
Gestern Abend geriet ein Auto in Brand, das in einer Garagenbox parkiert war. Trotz raschem Einsatz der Feuerwehr wurde dieses zerstört.
Im Dach eines Wohnhaus in Bad Zurzach brach in der Nacht ein Brand aus. Die Feuerwehr konnte diesen rasch löschen.
Im Holzschnitzellager einer Schreinerei brach gestern Nachmittag ein Brand aus. Die Feuerwehr konnte diesen rasch löschen und Schlimmeres verhindern.
Am 21. November 2017, kurz vor 17:30, brach in der Rue du Bourg in Siders ein Brand aus. Personen kamen keine zu Schaden.

Eine Drittperson meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, dass in einem unbewohnten Gebäude in der Rue du Bourg, ein Brand entfachte. 30 Feuerwehrleute der Stützpunktfeuerwehr Siders begaben sich vor Ort. Sie konnten einen Übergriff auf ein anliegendes Wohnhaus verhindern. Das Gebäude wurde durch den Brand total zerstört.

Die Brandursache ist zurzeit nicht geklärt.  Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

L’article Siders: Brand in einem unbewohnten Haus est apparu en premier sur Kantonspolizei Wallis.

Am 19. November 2017 kurz vor 18:30, brach in einem Chalet in Troistorrents ein Brand aus. Eine Person wurde leicht verletzt.

Eine Drittperson meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, eine starke Rauchentwicklung in einem Chalet an der Route de Morgins 43, oberhalb Troistorrents. Das Feuer brach im Dachgeschoss aus und breitete sich rasch aufs ganze Gebäude mit drei Wohnungen aus.

72 Feuerwehrmänner der Stützpunktfeuerwehren Dents-du- Midi, Monthey, Haut-Lac und von der CIMO begaben sich auf Platz. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Chalets verhindern.

Die sechs Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Eine Person wurde zur Kontrolle, mit Verdacht auf einer Rauchvergiftung und Verbrennungen an der Hand, ins Spital von Monthey transportiert.

Das Wohnhaus wurde durch den Brand total zerstört. Die Bewohner wurden für die Nacht umquartiert.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

L’article Troistorrents: Chaletbrand – eine Person verletzt est apparu en premier sur Kantonspolizei Wallis.

Am Sonntagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in Herzogenbuchsee ein Brand ausgebrochen. Es konnte durch die umgehend ausgerückten Feuerwehren gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Am Sonntagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in Herzogenbuchsee ein Brand ausgebrochen. Es konnte durch die umgehend ausgerückten Feuerwehren gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Am Sonntagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in Herzogenbuchsee ein Brand ausgebrochen. Es konnte durch die umgehend ausgerückten Feuerwehren gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz