Biel: Brandausbruch in Mehrfamilienhaus

Am Freitagvormittag hat in der Bieler Altstadt der Dachstock eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Zwei Bewohner mussten evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Der Brand ist am Freitag, 17. Dezember 2010, zwischen 1000 Uhr und 1020 Uhr im vierten Stockwerk des Mehrfamilienhauses an der Juravorstadt Nr. 13 ausgebrochen. Die betroffene Wohnung wurde vollständig zerstört. Sie war nicht bewohnt.

Im Mehrfamilienhaus befinden sich sieben Wohnungen, davon sind zwei Einkaufsgeschäfte. Sieben Personen aus den Gebäuden Nr. 13 und Nr. 17 konnten sich selbständig in Sicherheit bringen. Aus beiden Liegenschaften wurde je eine Person durch die Rettungskräfte evakuiert. Verletzt wurde niemand. Für die Bewohnerinnen und Bewohner der Liegenschaft Nr. 13 organisiert der Zivilschutz eine provisorische Unterkunftsmöglichkeit.

Die sofort avisierte Berufsfeuerwehr der Stadt Biel hatte den Brand um 1145 Uhr gelöscht. Es standen ca. 20 Feuerwehrleute sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern im Einsatz. Der Sachschaden und die Brandursache sind noch nicht bekannt. Entsprechende Ermittlungen haben Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern aufgenommen.

Ein Teil der Juravorstadt musste während mehrerer Stunden gesperrt, der Verkehr lokal umgeleitet werden.


Javascript is required to view this map.

Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz