Bern: Strohbrand im Nationalen Pferdesportzentrum

Bild: Berufsfeuerwehr Bern

print Druckansicht
mail Artikel versenden

Share |


Am Montagabend wurde beim Brand von gelagerten Strohballen im Nationalen Pferdesportzentrum (NPZ) eine Person bei Löscharbeiten verletzt. Der Schaden ist gering.

Am Montagabend, 15. Juni 2015, kurz nach 21.10 Uhr wurde die Einsatzleitzentrale der Berufsfeuerwehr Bern über einen Brand im Nationalen Pferdesportzentrum an der Mingerstrasse in Kenntnis gesetzt. Die Mannschaft des umgehend ausgerückten Löschzugs traf am Einsatzort auf brennende, gestapelte Strohballen.
Das Feuer wurde bereits von anwesenden Angestellten des NPZ bekämpft wobei sich eine Person durch Inhalation von Rauchgasen verletzte. Sie wurde von der Sanitätspolizei Bern zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

In einer aufwändigen Aktion wurden die ganzen Strohballen  auseinandergenommen, mit Wasser getränkt und anschliessend zu einem Lagerplatz transportiert.

Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Franken belaufen. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Bern abgeklärt.

Am Einsatz beteiligt waren die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern, die Schnelleinsatzgruppe der Brandcorpskompanie Ost, die Kantons- und die Santiätspolizei Bern.
 


Javascript is required to view this map.