Beringen: Brand eines Einfamilienhauses

Am frühen Mittwochnachmittag brannte ein Einfamilienhaus in Beringen. Eine Frau musste mit Rauchgasvergiftung in Spitalpflege gebracht werden.

Kurz nach 13 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei der Brand eines Einfamilienhauses in einem Aussenquartier von Beringen gemeldet. Vor dem Eintreffen der Rettungskräfte wurde die Bewohnerin durch Nachbarn mit einer Leiter aus dem oberen Stock der Liegenschaft gerettet. Die Gerettete wurde durch die Crew des Rettungsdienstes in den Kantonsspital Schaffhausen gebracht. Durch die schnell vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte des Wehrdienstverbandes Oberklettgau wurde der Brand im Parterre bekämpft und gelöscht. Trotz des Einsatzes der Feuerwehr konnten 10 kleine Hunde sowie andere Haustiere leider nur noch tot aus dem Brandobjekt geborgen werden. Am Gebäude und Mobiliar entstand grosser Sachschaden in unbekannter Höhe. Im Einsatz standen 60 Leute des Wehrdienstverbandes Oberklettgau sowie rund 20 Angehörige der Schaffhauser Polizei, des Kantonsspitals Schaffhausen, der Gebäudeversicherung/Feuerpolizei, des EKS Schaffhausen und der Staatsanwaltschaft des Kanton Schaffhausen. Die Brandursache ist noch unklar und ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.


Javascript is required to view this map.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.
Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz