Büsingen (D) /Stadt Schaffhausen (CH): Brandserie

Am frühen Mittwochmorgen (29.09.2010) hat sich in Büsingen (Deutschland) und in der Stadt Schaffhausen (Schweiz) eine Brandserie ereignet. Dabei wurden insgesamt 16 Personen leicht verletzt. Aufgrund erster Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus und bitte mögliche Zeugen, sich zu melden.

Um 01:45 Uhr am frühen Mittwochmorgen (29.09.2010) ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei eine Brandmeldung ein. Die ausgerückten Rettungs- und Sicherheitskräfte fanden im Wohnquartier „Im Freien“ in der Stadt Schaffhausen ein brennendes Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses und drei brennende Autos, die an verschieden Stellen auf einem Parkplatz abgestellt waren, vor. 32 Personen mussten aus der Wohnliegenschaft evakuiert werden. 12 Personen mussten mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Spital überführt werden. An dieser Brandstelle standen insgesamt rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen, der Ambulanz und der Schaffhauser Polizei im Einsatz.

 

Um 02.00 Uhr wurden der deutschen und der Schweizer Polizei sowie den Feuerwehren ein Fahrzeugbrand am Höhenweg in Büsingen (Deutschland) – in unmittelbarer Nähe des Wohnquartiers „Im Freien“ mitgeteilt. Dort brannte ein geparktes Wohnmobil völlig aus. Personen wurden hierbei keine verletzt.

 

Gegen 04.00 Uhr wurde ein weiterer Brand an der Stemmerstrasse in Büsingen bekannt. Hier brannte ein Auto in einer Garage, die Flammen griffen schließlich auf das angebaute Einfamilienhaus über, konnten aber schlussendlich von der Feuerwehr gelöscht werden. Die Anwohner, ein älteres Ehepaar und zwei deutsche Polizeibeamte erlitten Rauchgasvergiftungen. Die vier Personen mussten von der Ambulanz ins Spital überführt werden.

 

Mittlerweilen konnten die meisten Bewohner der betroffenen Wohnliegenschaft im Wohnquartier „Im Freien“ zurück in ihre Wohnungen. Vier Wohnungen sind bis auf Weiteres unbewohnbar. Für die betroffenen Bewohner werden Zwischenlösungen gesucht. Die Höhe des Sachschadens ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

 

In den zurückliegenden Wochen brannten in Büsingen drei Sportboote, die an Dalben (Ankerpfählen) im Rhein festgemacht waren. Hierbei entstand jeweils zirka 10’000 Euro Sachschaden. Am Sonntag (19.09.2010) brannte es in der Büsinger Turnhalle, hierbei entstand zirka 400’000 Euro Sachschaden.

 

Kriminaltechnische Untersuchungen stehen erst am Anfang. Aufgrund erster Ermittlungen gehen die eng zusammenarbeitenden Polizeidirektion Konstanz und die Schaffhauser Polizei davon aus, dass ein Zusammenhang zwischen den Bränden bestehen könnte und diese vorsätzlich gelegt wurden.

 

Personen, denen Besonderheiten aufgefallen sind werden gebeten sich als Zeuge zu melden:


Javascript is required to view this map.

Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Stieger - Waldbrandausbildungen
Tösstalstrasse 406
8497 Fischenthal
Schweiz
Sculungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz
Schulungszentrum FFHS
Althardstrasse 60
8105 Regensdorf
Schweiz