Aarburg: Mottfeuer in Kelleraum von Altliegenschaft

Am Sa. 13. November 2010, ca. 1045 Uhr, kam es zu einem Mottfeuer in einer alten Liegenschaft in Aarburg. In einem Kellerraum kam es zu einer starken Rauchentwicklung bei einem Abfalllager eines Handwerk-Betriebes. Die Feuerwehren mussten mit Atemschutz und Lüfter vor Ort ausrücken.

Kurz nach 1045 Uhr ging die Mitteilung ein, dass an der Weberstrasse 11 in Aarburg in einem Kelleraum starke Rauchentwicklung festzustellen sei. Zur Bekämpfung des Mottbrandes rückten die Feuerwehren Aarburg, Rothrist und die Stützpunktfeuerwehr Zofingen mit einem Grosslüfter aus.

Nach ersten Erkenntnissen entstand das Mottfeuer in einem Kelleraum im Untergeschoss einer alten Liegenschaft im Webereiareal. Dort sind derzeit Handwerker-Unternehmen eingemietet. Gemottet hat es an einem Ort, an welchem diverse Abfallmaterialien aufbewahrt worden sind.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Vordergrund steht der Verdacht eines fahrlässigen Umgangs mit Raucherwaren. Am Gebäude entstand kein Sachschaden. Die Räume mussten lediglich vom Rauch befreit werden.

Falls es Personen gibt, die am Vormittag in der Nähe der betroffenen Liegenschaft verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden diese gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Zofingen (062 745 11 11) zu melden.


Javascript is required to view this map.

Feuerwehrdepot
Poststrasse 34
8505 Pfyn
Schweiz